Hohohoh….Es weihnachtet!

Ihr Lieben!

Unser Festival ist zu Ende und mit ihm auch bald das ereignisvolle Jahr 2015. Aber vorher möchten wir uns nochmal herzlich bei Euch bedanken: für Eure treue Teilnahme, für die guten Worte, für die Stimmung. Wir wünschen Euch Alles Liebe, erholsame und fröhliche Weihnachten sowie einen knallenden Rutsch ins Neue Jahr 2016! Wir machen weiter und freuen uns jetzt schon auf das kommende Cinepol 2016. Vergisst uns nicht: In der Zwischenzeit könnt Ihr Aktuelles immer wieder auf  www.ahojnachbarn.eu verfolgen. Viel Vorfreude wünscht Ahoj-Nachbarn-Team!

 

 

 Festivalumfrage abgeschlossen

Danke an alle, die unsere Umfrage in der Papierform oder online ausgefüllt haben! Wir analysieren gerade eure Antworten, freuen uns über Lob und schreiben die Verbesserungspunkte auf. Die glücklichen Gewinner der Teilnehmerpreise kontaktieren wir per Email. Nochmal vielen Dank!

 

 

 Nach dem Festival…

Nach dem Festival ist vor dem Festival ! Begleitet von den schönen Erinnerungen an Cinepol 2015 denken wir schon an die Fortsetzung. Wir fassen die Erfahrungen zusammen, freuen uns über Erfolge und schreiben die Verbesserungspunkte auf.

Eine Bitte an euch: sagt uns eure Meinung, indem ihr die Festivalumfrage ausfüllt !

 
Und noch zum letzten Festivaltag: er war lang und voller Ereignisse. Die ersten Besucher kamen schon am frühen Nachmittag, um GODS / BOGOWIE um 14:30 Uhr anzuschauen. Dann gab es JUREK mit der Einleitung von Herrn Michael Pause und einer schönen Überraschung: Herr Pause hat uns einen Kurzfilm von Julia Popławska präsentiert (THE PLACE / MIEJSCE). CARTE BLANCHE und das darauf folgendende Publikumsgespräch mit dem Regisseur Jacek Lusiński haben eine warme, fast weihnachtliche Stimmung erschaffen. Und als Abschluss kam unser Sneak-Umfrage-Gewinner: LIFE FEELS GOOD / CHCE SIĘ ŻYĆ.

Von den Geschprächen im Foyer, von den Gelächter, vom Glühwein- und Plätzchenrausch könnten wir noch lange schwärmen, denn das Kino war voll und die Atmosphäre festlich.

Wir sagen Danke! Und lassen die Bilder den Rest erzählen. Bis dann!

 

 

 Der letzte Tag

Wir haben schon ein bisschen Tränen in den Augen, da es bald vorbei ist. Ein ganzes Jahr Vorfreude erwartet uns aber wieder. Und gestern ließen wir die Energie raus. Es wurde wild gefeiert, getanzt und natürlich getrunken. Wer nicht selbst dabei war, kann die Stimmung auf den Fotos nachempfinden:

Nach der wilden Feier von Gestern steigen wir heute früh aber gemütlich ein: Wer am Mittwoch keine Karte mehr für BOGOWIE bekommen hatte, hat heute nochmal die Chance den Film zu sehen. Danach gibt es was für Natur- und Doku-Fans: JUREK von Maciej Sobieszczanski mit anschließendem Gespräch mit Michael Pause vom Bayerischem Rundfunk. Um 19 Uhr zeigen wir CARTE BLANCHE von Jacek Lusinski, der bei der Filmvorführung anwesend sein wird und nach dem Film dem Publikum für Fragen offen steht.

Als Festivalabschluss zeigen wir um 21 Uhr einen Film, den das Publikum selbst bei unserer Online-Umfrage ausgesucht hat.

Wir sagen jetzt schon danke für das tolle Festival und freuen uns auf das nächste Jahr! Bis bald!!!

 

 

 Eine Gruselnacht steht bevor…

Der gestrige Abend verlief heiter und fröhlich. Für Manche sogar sehr fröhlich: Auf der Bühne wurde zum Beispiel getanzt. Das Ganze vor dem Hintergrund von "Rejs" - dem polnischen Klassiker des absurden Humors. Die ersten Anzeichen einer bevorstehenden Gruselnacht waren jedoch bereits vorhanden. Unsere Bilder lügen nicht:

Heute Abend steht Einiges auf dem Programm: Um 19 Uhr zeigen wir BODY von Malgorzata Szumowska. Leichen werden auferstehen, Geister beschwört und Therapiesitzungen besucht. Eine Riesendogge hat ebenfalls ihren Auftritt. Alles natürlich mit Stil und Würde.

Um 21 Uhr gibt es eine weitere Portion Unterhaltung für Gänsehautfans: A GRAIN OF TRUTH ("Ein Körnchen Wahrheit") von Borys Lankosz führt uns nach Sandomierz, wo ein Mord mit scheinbar rituellen Zügen begangen wurde...

Und als wäre es nicht genug startet um 22:30 Uhr eine riesige Festival-Jubiläumsparty mit Live-Musik im Import-Export in der Dachauerstraße 114. Ihr seid alle herzlichst eingeladen!

 
WICHTIGE INFO:
Unsere Festivalumfrage läuft bereits online. Hilft uns das Festival (noch) besser zu gestalten. Wir sind auf Eure Meinung gespannt. Danke!

 

 

 Wer hat Angst vor Dokus?

Die Zeit rast und der zweite Tag des Festivals ist bereits um...Gestern war es etwas verrückt: Wir haben die Zuschauer dazu gebracht von ihren Plätzen aufzustehen, um sich auf die Suche zu begeben. Wonach? Das erfahren diejenigen, die heute (wieder)kommen. Eins können wir jedenfalls verraten - es wurde viel gelacht! Schaut Euch doch die Bilder an:

Heute haben wir für Euch zwei Dokus vorbereitet: "The Queen of Silence" von Agnieszka Zwiefka und den "Performer" von Maciej Sobieszczanski. Wer Polizisten beim Tanzen zusehen will oder erfahren möchte, warum sich ein erwachsener Mann mit Hilfe von unzähligen Luftballons mitten in einem Museumssaal versucht umzubringen, der soll uns heute Abend besuchen!

Wir kümmern uns um das Wohl unserer Zuschauer und haben daher nicht nur was für die Seele, sondern auch fürs Leib dabei: liebevoll verpackte, selbstgebackene Köstlichkeiten, weihnachtlich düftender Glühwein und andere Überraschungen warten auf Euch auf unserem Ahoj-Stand direkt nach den Filmvorführungen.

Und ab 22 Uhr öffnen sich traditionell die Türen von der Kinobar...

...Also, wer hat Angst vor Dokus???

 

 

 Ladies and Gentlemen… it’s Shorttime!

Gestern bei unserer Eröffnung war es feierlich und süüüüüßßß...Die Cinepol Geburtstagstorte in unseren Festivalfarben Gelb und Schwarz sorgte für Aufregung und Endorphine...Die Liebe geht ja wohl doch durch den Magen, was man so manchen Gesichtern ansehen konnte. Ein langer, kalorienhaltiger Abend war es mit tollen Gästen. Danke an Euch!
Nicht auf die Länge kommt es aber an, daher wird es heute kurz und knapp: Beim Short Waves Filmabend zeigen wir fünf Kurzfilme, die Euer Atem stocken lassen und das innerhalb von 87 Minuten...ufff, das geht ja schnell. Danach könnt Ihr in der Kinobar bei "Meet and Greet" auch einen Kurzen zu Euch nehmen und wieder ausatmen. Seid dabei beim schnellsten Kinoabend in München!
Btw: unsere - ebenfalls kurze - FESTIVALUMFRAGE startet heute, bitte teilnehmen!
 

 

 Heute Eröffnung!

Liebe Film-Fans!

Endlich ist es wieder soweit: Heute startet unser begehrtes Cinepol Filmfest bereits in die fünfte Runde und Ihr dürft nicht dabei fehlen! Ab 19:30 geht es los. Wir eröffnen feierlich mit dem preisgekrönten Film “Bogowie” von Lukasz Palkowski und der Rede der Stadträtin Beatrix Zurek.
Auf der Leinwand wird viel geraucht und geredet. Herzen werden rausgenommen und neu eingepflanzt, aber, was wir hoffen, vor allem berührt… Danach gibt es im Foyer auch was für den kleinen Durst.

Also ab ins Monopol Kino, Schleißheimerstraße 127.

Verpasst nicht das Festival mit dem Hundekopf!!!

 

 

 Cinepol-Trailer ist da!

Hallo liebe Cinepol-Fans!

seid ihr auch schon so aufgeregt wie wir? Nur noch zweimal schlafen und es ist soweit...

Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, unser Trailer.

Viel Spaß beim Schauen und bis bald !!!

 

 

 Cinepol und die Keksfabrik

Der Winter hat begonnen, alle träumen schon von Weihnachten. Und was macht das Cinepol-Team? Mit großem Einsatz haben wir heute für Euch vielerlei süße Leckereien vorbereitet. Die verführerischen Dufte lassen sich nicht beschreiben, aber sieht Euch bitte das Bild an! :-)

Und besucht uns doch ab Donnerstag am Ahoj-Stand im Monopol-Kino.

 

 

 And the winner is…

Die Verlosung der Preise in unserem Sneak-Gewinnspiel hat stattgefunden. Die Gewinner werden per Email benachrichtigt. Wir gratulieren!!!

Gewinner or nicht, wir laden alle ganz herzlich zum Sneak-Preview am So, 29.11 um 21 Uhr ein. Wir versichern Euch - es lohnt sich!

Bis dann!

 

 

 Und… auuusss!!!

Liebe Voter,

heute geht unsere online Sneak-Umfrage zu Ende. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern. Das Ergebnis zeigen wir auf der großen Leinwand am Sonntag, den 29.11. um 21 Uhr im Monopol Kino in der Schleißheimerstraße 127. Freut Euch auf die Überraschung und unsere Preisverlosung. Die Gewinner der Verlosung werden am 16.11 per Email benachrichtigt. Wir drücken die Daumen!

Bis dahin!
Euer Ahoj-Team

 

 

 Das Festivalprogramm ist online!

Nach einigen Monaten intensiver Arbeit freuen wir uns sehr, euch das diesjährige Filmprogramm präsentieren zu können. Die fünfte Ausgabe von Cinepol kreist mit ihren Geschichten um das Thema „Körper“. Die Filme widmen sich ganz unterschiedlichen Bedeutungen von Körperlichkeit. Kann ein transplantiertes Herz die Identität seines neuen Besitzers verändern? Wie kommt ein blinder Lehrer zurecht und wie komponiert eine taube Musikerin? Darf ein Polizeiinspektor an Geister glauben?

Eine der Filmvorführungen gehört dieses Jahr euch – bis Mi, 11.11. könnt ihr den besten Film von Cinepol auswählen. Füllt dazu die Umfrage vom 11.10. aus. Der Siegerfilm wird als Überraschung am So, 29.11. um 21:00 Uhr präsentiert.

Wir freuen uns auf gemeinsame Filmabende im Monopol Kino und lange Nächte in der Kinobar und im Import Export.

Einen herzlichen Dank an unsere Förderer: das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und das Polnische Filminstitut.

Ab Do, 5.11. könnt ihr die Tickets im Monopol Kino erwerben.

Viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns schon auf Euch!

 

 

 

 

 

 Unterstützung bei Cinepol gesucht!

Wir suchen Unterstützung während des Festivals bei verschiedenen Aufgaben, wie zum Beispiel:
– Festivalumfragen vor und nach den Filmen an die Zuschauer aktiv verteilen
– am Do, 26.11. und Fr, 27.11. in der Festivalkneipe aushelfen
– Plakate aushängen,
etc.

Wir bieten keine Gehälter, dafür aber eine schöne Zeit mit netten Menschen!

Bei Interesse schreib uns eine Email an info@ahojnachbarn.eu oder komm beim Stammtisch unseres Vereins Ahoj Nachbarn am Mi, 4.11. ab 19:30 Uhr im Görreshof vorbei.

Egal ob jung oder alt, mit oder ohne Erfahrung, Hauptsache, du bist motiviert,  Teil unseres Teams zu werden!

Wir freuen uns auf Dich!

 

 

 Das Cinepol-Plakat 2015

Da ist es! Unser Festivalplakat 2015.

Vielen Dank an Vera Warter!

 

 

 Vortrag „Neues vom Polnischen Film. Körpergrenzen.“

Liebe Ahoj- und Cinepol-Fans!

Wie Ihr wisst, startet Cinepol dieses Jahr bereits zum 5. Mal. Um Euch einen kleinen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen, laden wir am Montag, den 26.10, zum Vortrag „Neues vom Polnischen Film. Körpergrenzen.“ ein.

Wir zeigen Trailer, erklären unsere Auswahl und sprechen über die allgemeinen Tendenzen im polnischen Kino. Wonach strebt es und wo geht es hin?

Keine Sorge, wir verraten nicht zu viel von den Filmen selbst! :-)

Wir sehen uns, bis dann!

 
 
 
 
 
„Neues vom Polnischen Film. Körpergrenzen.“
Montag, 26.10.2015, 19Uhr
Hansa-Haus, Brienner Str. 39a
Referentin: Izabela Banasik
Öffentliche Veranstaltung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft München e.V.
Eintritt frei

 

 

 Die Umfrage ist online – los geht’s!

 

 

 Sneak-Preview Gewinnspiel

Liebe Cinepol-Fans!

Anno 2015 feiert unser Polnisches Filmfestival in München bereits sein 5-jähriges Jubiläum.

Aus diesem Anlass haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen: dieses Jahr dürfen die Zuschauer selbst darüber entscheiden, welchen Film sie am letzten Tag des Festivals gerne sehen würden. Dabei habt Ihr die Möglichkeit aus den schönsten und meist besuchten Filmen der letzten Jahre auszuwählen.

Am 11.10.2015 werden wir hier und auf Facebook die Liste der Filme veröffentlichen. Die Umfrage läuft bis zum 11.11.2015.

Der Film, der die meisten Zuschauerstimmen erhält, wird am Sonntag, den 29.11.2015 vorgeführt.

Unter den Teilnehmern verlösen wir Preise. Lasst Euch überraschen!

Wir freuen uns auf Eure Stimmen, bis bald!

 

 

 Das Festival startet frisch ins 5. Jahr!

Hallo liebe Cinepol-Fans!

Wir sichten gerade ganz fleißig zahlreiche Spiel- und Dokumentarfilme aus der polnischen Filmlandschaft, um Euch im November – wie jedes Jahr – zu überraschen und die schönsten Werke zu präsentieren! Freut Euch auf Cinepol 2015!

Infos folgen bald!

AHOJ & bis dann!